Unterstützung in der Landwirtschaft

In 21 Dörfern in der Region Tambacounda im Osten des Senegal werden 950 Familien beim Aufbau einer Landwirtschaft unterstützt, die die Ernährung und Wasserversorgung sichern soll. Gleichzeitig wird auch die Ernährungssituation von mehr als 2.300 mangelernährten Kleinkindern verbessert.

Die Widerstandskraft der Bevölkerung soll dadurch gestärkt und einkommensschaffende Initiativen entwickelt werden. Die Maßnahmen konzentrieren sich dabei insbesondere auf die Förderung ökologischer Anbaumethoden und bessere Produktivität durch die Einführung lokaler Tier-Rassen-Hähnen. Eine Pilotfarm gibt Gelegenheit zu Schulungen, Erfahrung in der Bio-Landwirtschaft, zur Herstellung von Saatgut, Zucht von Tieren und zu Erfahrungsaustausch.
Die natürlichen Ressourcen in der Region werden durch Schutz und Förderung der biologischen Vielfalt bewahrt und wiederhergestellt. Gleichzeitig wird auch die Ernährungssituation von mehr als2.300 mangelernährten Kleinkindern verbessert.

Ihre Hilfe im Kampf gegen den Hunger

Mit Ihrer Patenschaft helfen Sie mit, Hunger und Unterernährung in den ärmsten Regionen der Welt zu bekämpfen!

Ein Projekt der Caritas Niederösterreich.