Über Patenschaften

Die Caritas hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen dort zu unterstützen, wo die Not am größten ist. Aus diesem Grund bieten wir zukünftig 3 Themenbereiche für Patenschaften an.

Ihre monatliche Spende wird dann jeweils dort verwendet, wo sie am dringendsten gebraucht wird. Mit Ihrer Patenschaft können wir schnell und effizient an Brennpunkten der Not genau jene Unterstützung leisten, auf welche die Menschen vor Ort angewiesen sind.

Mit Ihrer regelmäßigen Spende ermöglichen Sie uns, dass wir unsere Projekte langfristig planen und wirkungsorientiert umsetzen können. Werden Sie Teil einer Bewegung, die den Hunger besiegen, schnellstmögliche Hilfe im Katastrophenfall bieten, und allen Kindern die Chance auf eine bessere Zukunft ermöglichen.

Wenn Sie Pate für Kinder, für eine Zukunft ohne Hunger oder Katastropheneinsätze werden, erhalten sie jährlich einen Bericht, der zeigt, wo Ihre Unterstützung verwendet wurde.

Mit Ihrer Patenschaft setzen Sie ein Zeichen der Hoffnung. Danke!

FAQs

Wie viel braucht die Caritas von meiner Spende für Verwaltung und Organisation?

Medien, Plakatfirmen und Unternehmen stellen uns gratis Werbefläche für die drei Themenpatenschaften zur Verfügung. ATMS sponsert unsere Info-Hotline. Was uns an Kosten bleibt ist das Post-Porto und Personalkosten. Wir haben die interne strenge Vorgabe, dass

  • maximal 10 % Ihrer Spende für Verwaltung und Organisation verwendet werden darf.



Wo ist die größte Not?

Wenn Sie Pate für Kinder, eine Zukunft ohne Hunger oder Katastropheneinsätze werden, verwenden wir Ihre Unterstützung jeweils dort, wo sie am dringendsten gebraucht wird. Sie können damit sicher sein, dass Sie an Brennpunkten der Not schnell und unbürokratisch Hilfe leisten.

 

Wie kann ich eine Patenschaft kündigen?

Ein Beendigung der Patenschaft kann jederzeit formfrei schriftlich:

 

 

Kann ich mir bei der Caritas ein Patenschafts-Kind aussuchen?

Nein, die Caritas bietet keine Direktpatenschaften an. Denn unsere Erfahrung ist es, dass dann einige (hübsche) Kinder viele PatInnen, andere gar keine PatInnen bekommen. Wir wollen aber allen Kindern eine Chance geben und deshalb werden die Spenden für alle Kinder gleichermaßen verwendet.