Patenschaft für eine Zukunft ohne Hunger

Weltweit haben an die 800 Millionen Menschen nicht genug zu essen. Hunger macht krank, antriebslos und verzweifelt. Armut, Misswirtschaft, Klimaveränderung, Naturkatastrophen oder Krieg sind die Ursachen dieser Tragödie, die für jeden einzelnen Menschen unsagbares Leid bedeutet. Mit einer Patenschaft unterstützen Sie die Projekte der Caritas, die nachhaltig Hunger bekämpfen. Nur dank der Spenderinnen und Spender sind wir in der Lage dort zu helfen, wo es am dringendsten gebraucht wird.

In Projekten zur Ernährungssicherung bilden wir Kleinbauern und -bäuerinnen aus, damit sie auf ihrem Boden bessere Erträge erzielen können. Ziel ist, Familien und Dorfgemeinschaften zu helfen ihre Ernährung langfristig zu sichern und aus eigener Kraft eine tragfähige Existenz aufzubauen In der Akut-Phase einer Hungerkatastrophe gilt es, die Menschen so rasch wie möglich mit Trinkwasser und Essen zu versorgen. Vor allem unterernährte Kinder und ältere Menschen bekommen auch Zusatznahrung, damit ihre geschwächten Körper besser gegen Krankheiten gewappnet sind.

Doch egal, wo genau Ihre Spende eingesetzt wird: Sie hilft dort, wo es am dringendsten nötig ist.

Eine Auswahl unserer Projekte für eine Zukunft ohne Hunger: